“Multikulturelle Gesellschaft keine lebensfähige Form des Zusammenlebens”

CC BY 2.0 - Philipp / Indeedous (Flickr.com)

Besonders in den letzten Jahren hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zunehmend als weltoffene Multikulti-Befürworterin inszeniert. Tatsächlich machte sie vor einigen Jahren selbst noch Stimmung gegen Zuwanderung, als sie sich in der Opposition befand.

Eine “Multikulturelle Gesellschaft (ist) keine lebensfähige Form des Zusammenlebens und das glaube ich auch”, sagte Angela Merkel auf einer CDU-Veranstaltung im Jahr 2000. Auch in den Jahren danach vertrat sie weiterhin eine zuwanderungskritische Haltung.

In Anbetracht der aktuellen Asyl- und Migrationspolitik wirkt die Bundeskanzlerin wie ausgetauscht. Vor einigen Jahren sprach sie sich noch für eine Begrenzung der Zuwanderung aus und jetzt stellt sie sich gegen eine Obergrenze für Asylbewerber bzw. Migranten. Wie viel Glaubwürdigkeit besitzt Angela Merkel noch?