“Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück”

CC BY 2.0 - Arno Mikkor EU2017EE (Flickr.com)

Der Widerstand gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat seinen absoluten Höhepunkt erreicht. Zahlreiche Staatsrechtler, Rechtswissenschaftler und ehemalige Verfassungsrichter werfen der Kanzlerin fahrlässigen, vorsätzlichen und systematischen Rechtsbruch vor. Sogar von eigenen Parteimitgliedern wird die Bundeskanzlerin immer wieder zum Rücktritt aufgefordert.

Bei einer CDU-Veranstaltung im Jahr 2016 forderten bereits CDU-Mitglieder den Rücktritt der Kanzlerin. “Sie sind, Frau Merkel, die Nemesis unserer ehemals großen Christdemokratischen Union Deutschland”. Selbst in den eigenen Reihen verliert sie Rückhalt. “Und deswegen fordere ich Sie, Frau Merkel auf, geben Sie der CDU eine Chance zur konservativen Regeneration und treten Sie zurück.”

“Treten Sie zurück! Als Kanzlerin und als CDU-Chefin! Verlassen sie unsere Partei!” Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel gesteht sich ihre politischen Fehler nicht ein. Auf die Frage von einem Pressevertreter, ob Sie in der Asylkrise wieder so handeln und rechtswidrig die Grenzen für Hunderttausende Migranten öffnen würde, antwortete Sie „Ja, das würde ich“.

 

Weiterführende Quellenangabe:
www.youtube.com/watch?v=mkBrzKJujD0 
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fluechtlingskrise-merkel-wuerde-wieder-so-handeln/14494832.html