Angela Merkel fordert “Europäische Asylbehörde”

Quellenangabe: Angela Merkel beim EVP-Treffen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in ihrer europapolitischen Grundsatzrede beim EVP-Treffen eine “europäische Asylbehörde” gefordert. Dabei hat Merkel noch nicht mal ihre eigene Asylbehörde unter Kontrolle. Zahlreiche Missstände im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind im Mai 2018 öffentlich geworden.

“Wenn es uns nicht gelingt, eine gemeinsame Antwort auf die Fragen der illegalen Migration zu geben, dann werden die Grundfesten der Europäischen Union infrage geraten.” Demnach bezeichnet Angela Merkel die von ihr selbst zu verantwortende Masseneinwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts als “illegale Migration”.

Die logische Lösung des Problems wäre die Schließung der europäischen Außengrenzen und eine Abschiebung der illegalen Einwanderer. Stattdessen fordert Angela Merkel eine europäische Asylbehörde. Scheinbar soll so aus der illegalen Einwanderung eine legale Einwanderung gemacht werden. Doch dies lehnen EU-Staaten wie Ungarn und Polen ab.

 

Weiterführende Quellenangabe:

https://www.welt.de/politik/ausland/article177113274/Angela-Merkel-bei-der-EVP-Wir-brauchen-mittelfristig-eine-europaeische-Asylbehoerde.html